Bezirkstag VDA Bezirk 14 am 10. 04. 2022

Nachdem die Halle in Bitzfeld bereits für das Jubiläum der Aquarienfreunde Tags zuvor geschmückt war hat es sich angeboten den diesjährigen Bezirkstag ebenfalls dort abzuhalten.
Es begann für die Vereinsvorsitzende bereits um 8.30 Uhr mit der Bezirksversammlung
Mit leichter Verspätung eröffnete der Vorsitzende Andreas Vanderlieb den Bezirkstag und begrüßte alle Anwesenden besonders den Präsident Jens Crueger. Dieser sprach ebenfalls einige Worte zur Begrüßung und behielt gleich das Mikrofon, um planmäßig den ersten Vortrag des Tages selbst abzuhalten. Er präsentierte uns wunderschöne Bilder und ein großes Fachwissen über Axolottel, Molche und Salamander.
Den 2. Vortrag war von Frank Schäfer der allseits bekannt ist. Er beindruckte mit seinem unwahrscheinlichen Fachwissen und seinem breiten Spektrum an Wissen der guten Namen der ihm vorauseilt hat er hier nochmals unterstrichen. Diesmal sprach er über „Afrikanische Salmler“ im Vergleich mit ihren Süd-amerikanischen Verwandten. Auch hier wunderschöne Bilder und jeweils eine präzise Beschreibung oder Erklärung.
Nach diesen beiden hochgradigen Vorträgen hatten wir uns das Mittagessen redlich verdient. Es wurde wieder wie am Vortag von Banzhaff aus Siebeneich geliefert und von den Landfrauen aus Waldbach in professioneller Weise serviert. Nochmals Danke für die Unterstützung.
Um 13 Uhr übernahm der Geschäftsführer des VDA Manfred Rank das Mikro und nahm uns mit auf eine Reise in die Zierfischfanggebiete Südamerikas. Er zeigte uns schöne Bilder von Fischen, die er dort gefangen hat, aber auch einiges von Land und Leuten. Die schönen Bilder wurden etwas getrübt durch das grell einfallende Sonnenlicht, gegen das man in einer solchen Halle machtlos ist.
Anschließend wurden langjährige Mitglieder des VDA geehrt und erhielten eine Urkunde.


Erneut verwöhnten uns die Landfrauen mit einer großen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Kaffee der vom Bezirk gesponsert wurde.
Zum Abschluss des Tages referierte Heiko Blessin von JBL über die durchgeführte „Kolumbien-Expedition“. Es war hoch interessant und einige bekamen Lust an der nächsten Expedition teilzunehmen, die von JBL ausgeschrieben wird. Er brachte Werbegeschenke von JBL mit und verteilte sie an die Teilnehmer die sie dankend entgegennahmen. Danke dafür an Heiko Blessin und JBL.
Es war eine gelungene Veranstaltung und ein wunderschöner Tag mit Gleichgesinnten.