Kinderferienprogramm 2020

Was lebt in und an der Brettach?

Eine schon jährliche Tradition – auch dieses Jahr luden die Aquarien- und Terrarienfreunde Hohenlohe e.V. wieder zum alljährlichen Projekttag im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde Bretzfeld ein.

Kinderferienprogramm_2020

Zum Zeitpunkt unserer Bacherkundung an die nahe gelegene Brettach am Nachmittag des 22. August war das Wetter anfangs bewölkt aber es wurde im laufe des Tages immer schöner. Dies tat der Freude der 25 Kinder die mit Fischnetzen und Eimern ausgerüstet waren keinen Abbruch. Die Kinder stiegen mit  ihren Gummistiefeln in die kalte Brettach.

Kinderferienprogramm_2020

Bachflohkrebse, Köcherfliegenlarven, Eintagsfliegenlarven und sogar eine Libellenlarve wurde von den Kindern Beachtung geschenkt und ihnen von den Betreuern deren wichtige Bedeutung für die Fische und der Natur bedeutet erläutert. Aber auch der Spaß im kühlen Bach durch zulaufen und nass zu werden war groß. Beim Bach durchforsten Haben Die Kinder sogar die eine oder andere Forelle gesehen.

Natürlich gingen auch wieder zahlreiche kleine aber auch sehr große Signalkrebse ins Netz. Diese invasive nicht heimische Art ist leider weiterhin auf dem Vormarsch und gefährdet die, im Oberlauf der Brettach glücklicherweise noch lebenden Edelkrebse, sicherlich nachhaltig.

Kinderferienprogramm_2020Auch der Farbzauber beim spielerischen Erlernen von Zusammenhängen der Wasserchemie mittels Testreagenzien fand wieder ein begeistertes Publikum unter den jungen Forschern. Es wurden beispielsweise so wichtige Dinge wie Ursache und Wirkung von Nährstoffeinträgen ins Wasser auf leicht verständliche Weise erörtert.

Die leckere Grillwurst mit Brötchen und natürlich Ketschup für alle Teilnehmer als Abrundung unserer Veranstaltung gehört ebenfalls zum festen Bestandteil. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass solche und ähnliche von unserem Verein im Zuge der Jugendarbeit durchgeführten Events unser spannendes Hobby einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen – und dies uns Allen hoffentlich viele begeisterte Nachwuchsaquarianer beschert.

Mein Dankeschön gilt wie immer allen Helfern und Helferrinnen, die diesen erlebnisreichen Nachmittag erst möglich gemacht haben.Besonderer Dank geht an Jürgen Pfleiderer sowie selbstverständlich an unserem Vereinsvorsitzenden Willi Schönleber, der seit Jahren sein Grundstück am Bach für das Ferienprogramm zur Verfügung stellt.

Bericht und Fotos Marco Weidner Jugendwart